Return of the Living Dead 3

Februar 28, 2008

USA 1993

Zombiesplatter

Laufzeit: 93 Min. / Freigabe: ab 18 Jahren

RotlD die Dritte. Von Vielen als der beste Teil der Reihe angesehen, von anderen wegen der gänzlich unlustigen Handlung links liegen gelassen. Brian Yuzna führte Regie, den Meisten dürfte der Mann durch seine Arbeit an „Re-Animator“ bekannt sein. Was bietet uns also das schnuckelige Silberscheibchen?

Der Teenager Curt ist nicht nur ein echter Sonny-Boy Kaliforniens und mit einer schmucken Freundin gesegnet, nein, sein Vater ist auch noch Beteiligter an einem geheimen Militärprojekt. Bei diesem sollen Tote mithilfe des *trommelwirbel*  grünen Gases in *trommelwirbel* Supersoldaten ohne Verschleißspuren umgewandelt werden. Quasi wie Arnie, nur mit Alterserscheinungen. Noch MEHR Alterserscheinungen. Nunja, das Experiment geht scheif, Quarantäne wird ausgerufen, unsere Turteltäubchen müssen das romantische Wagnis beenden und schnellstmöglich verduften. Auf dem Rückweg haben die Beiden allerdings einen Unfall und Julie stirbt. Und welche dolle Idee hat Curt nun? Richtig, er belebt seine Freundin mittels des grünen Gases wieder. Das er gesehen hat, wie beim Experiment der Wiederbelebte die Menschen angefallen hat, scheint sein verrauchtes Gehirn vollkommen vergessen zu haben. Und so müssen beide nicht nur (wiedermal) schleunigst flüchten, sondern Julie beginnt langsam selbst ordentlich Appetit zu kriegen…

So lustig wie das jetzt auch klingen mag, so ernst wurde es wirklich verfilmt. Da drängt sich zuerst die Frage auf, ob man diesen Teil wirklich als Teil der „RotlD“-Reihe angesehen werden kann. Yuzna wollte der Reihe ins neue Jahrzehnt überhelfen und schaffte genau das Gegenteil: Es dauerte geschlagene 13 Jahre, bevor Teil 4 das Licht der Welt erblickte. Und ja: Nummer 3 ist wirklich ein Außenseiter und steht etwas allein da. Das ist ihm aber nicht als Manko anzukreiden. Im Gegensatz zum grottigen 4. Teil kann man fast schon als Meisterwerk bezeichnen. Auch sonst macht der Film eigentlich viel richtig. Die Handlung ist nicht ein weiterer Aufguss des alten Plots und in seiner düsteren Machart wirklich beeindruckend. Gerade wenn Julie versucht sich durch Selbstverletzung vom Fressen abzuhalten, kann zarten Gemütern sicher der Magen umdrehen. Abstriche muss ich leider beim Make-Up machen. Der ganze Film hat in den Zombie-Szenen, bedingt unter anderem durch den 90iger-Look, irgendwei Ähnlichkeit mit einer Folge „Power Rangers“. Will heißen: Plaste und Elaste im Überfluß und irgendwie eher knuffig/ unfreiwillig komisch als böse. Dennoch steckt in den Kostümen 10mal mehr Mühe, als in 90% der anderen Produktionen aus dem Zombiemetier und ahben mit Romeros schlumpfblauen Untoten überhaupt nichts mehr zu tun. Auch das Verhalten der 2 Teens (wohl eher Twens) gerade zum Anfang des Films ist leider so bescheuert, dass man sich fragt ob die Kinder heute wirklich dümmer sind als damals. Abgesehen davon werden zwar wenige, aber dafür recht effektive Splatterszenen genutzt, die den Film zum blutigsten der ganzen Reihe machen.

Fazit: Wem ist „Return of the living Dead 3“ nun also zu empfehlen? Dem Gorehound sicher nicht. Die Splattereinwürfe sind zwar effektvoll umgesetzt, aber nur sehr selten. Den Romantikern wird der Film wiederum zu blutig sein. Gerade dieses weder Fisch noch Fleisch sind wohl Schuld daran, dass der Streifen zu unrecht etwas in Vergessenheit geriet. Zusammen mit den ersten beiden Teilen bildet er die „wahre“, sprich wirklich sehenswerte „RotlD“-Reihe auch wenn er keinen Abschluss bildet. Wegen dieser Unentschlossenheit kriegt der Film einen Punkt Abzug, sowie einen halben für den doofen Protagonisten. Klar muss man sich auf jeden Film einlassen um ihn zu genießen, aber diesen hier muss man von vornherein wirklich sehen wollen. Wer das möchte und bei der Stange bleibt, der wird gewiss nicht enttäuscht.

Punkte: 4,5 / 6

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: